Schneller Versand mit DHL
Sehr hohe Kundenzufriedenheit
Qualität aus Deutschland
Kostenlose Hotline 0711 - 219 536 90
Wassertest Medikamente

Wassertest Medikamente

239,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 67333
  • Vorteile

    • hochwertige Produkte
    • sicheres Einkaufen
    • schneller Versand

Medikamente stellen eine immer größer werdende Gefahr für unser Trinkwasser dar, da sie auf unterschiedlichen Wegen in unser Wasser gelangen. Daher ist es sinnvoll, das Wasser auf oftmals benötigte Medikamente und Röntgenkontrastmittel zu testen. Unser „Wassertest auf Medikamente“ zeigt Ihnen auf, ob sich Rückstände von Arzneimitteln in Ihrer Wasserprobe befinden.

Wann ist ein Wassertest auf Medikamente sinnvoll?

➨ Sie trinken Ihr Leitungswasser regelmäßig.Vorteile

➨  Ihr Wasser zeigt Auffälligkeiten in Farbe, Geruch und Geschmack.

➨  In Ihrem Haushalt leben Babys, Kinder, Schwangere und oder kranke Menschen (diese sind besonders anfällig für Schadstoffe im Wasser).

➨  Sie verwenden Leitungswasser für die Zubereitung von Babynahrung.

➨  Sie wohnen in einem neuen Haus. Es könnten sich noch Kupferohre in der Hausinstallation befinden.

➨  Sie wohnen in einem alten Haus. Es könnten sich noch Bleirohre in der Hausinstallation befinden.

➨  Sie nutzen Ihr Leitungswasser für einen Wassersprudler.

Warum einen Wassertest auf Medikamente durchführen?

Sie überlegen, ob es notwendig ist, einen Trinkwassertest zu machen und Sie sind sich noch nicht sicher? Dafür müssen Sie wissen, dass, auch wenn sich die Wasserversorger an die strengen Vorgaben der deutschen Trinkwasserverordnung halten, Ihr Wasser auf dem Weg in Ihr Wasserglas verunreinigt werden kann. Schadstoffe wie Schwermetalle und Bakterien sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen und können bei dauerhaftem Konsum die Gesundheit beeinträchtigen.

so-einfach-gehts

Unsere über 20 Parameter, die in der Laboranalyse untersucht werden:

Rückstände von Arzneimitteln und Röntgenkontrastmitteln: ✓Amidotrizoesäure    ✓Bezafibrat   ✓Carbamazepin   ✓Clofibrinsäure   ✓Diazepam   ✓Diclofenac   ✓Etofibrat   ✓Fenofibrat ✓Fenofibrinsäure   ✓Fenoprofen   ✓Gemfibrozil   ✓Ibuprofen   ✓Indometacin   ✓Iodipamid   ✓Ketoprofen   ✓Naproxen   ✓Paracetamol   ✓Pentoxifyllin   ✓Acetylsalicylsäure   ✓Metoprolol ✓Sulfamethoxazol

Das ist im Wassertest auf Medikamente enthalten:

  •  geeignete Gefäße zur Probenahme
  •  1 einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
  •  1 Erfassungsbogen
  •  1 adressierte Test-Box für den Versand ins Labor

So einfach geht der Wassertest auf Medikamente:

Schritt 1:schnelle Lieferung

Wir versenden Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags! Das Test-Kit beinhaltet alles, was Sie für Ihre Probenahme brauchen: Anleitung zur Probenahme, Erfassungsbogen, geeignete Gefäße zur Probenahme. Ihr Leitungswasser können Sie kinderleicht selbst testen.

Schritt 2:Wassertest

Mit den beiliegenden Gefäßen können Sie ganz einfach wann und wo Sie wollen Ihre Wasserprobe durchführen. Anschließend senden Sie die Probe mit unserer beigefügten Rücksendebox direkt ins Labor. Dort wird Ihr Leitungswasser getestet.

Schritt 3:Wassertest

Nach kurzer Zeit erhalten Sie das verständlich aufbereitete und aussagekräftige Testergebnis. Sie haben trotzdem noch Fragen? Kein Problem, unser Serviceteam steht Ihnen gerne telefonisch oder via E-Mail zur Verfügung.

Nach kurzer Zeit erhalten Sie das verständlich aufbereitete und aussagekräftige Testergebnis. Sie haben trotzdem noch Fragen? Kein Problem, unser Serviceteam steht Ihnen gerne telefonisch oder via E-Mail zur Verfügung.

Wie gelangen Medikamente ins Trinkwasser?

Rückstände von Medikamenten im Trinkwasser treten immer häufiger auf. Über das Trink- oder Abwasser gelangen sie in Kanalisationen und Kläranlagen und von dort aus wieder zurück in verschiedenste Gewässer. Arzneimittelrückstände können heutzutage bei vielen Kläranlagen nicht vollständig herausgefiltert werden, da diese noch nicht dafür ausgelegt sind.

Wie kann Wasser überhaupt mit Medikamenten konterminiert werden? Verantwortlich sind häufig menschliche Ausscheidungen und Abbauprodukte, aber auch unsachgemäße Entsorgung von Medikamenten sowie deren Herstellungsprozess spielen eine Rolle. Auch die weit verbreitete Anwendung von Antibiotika in der Massentierhaltung sind dahingehend problematisch. Daher ist es sinnvoll, mit unserem „Wassertest Medikamente“ zu prüfen, ob sich in Ihrem Trinkwasser Medikamentenrückstände befinden.