Schneller Versand mit DHL
Sehr hohe Kundenzufriedenheit
Qualität aus Deutschland
Kostenlose Hotline 0711 - 219 536 94
OsteoTest

OsteoTest

129,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 95391
  • Vorteile

    • hochwertige Produkte
    • sicheres Einkaufen
    • schneller Versand

OsteoTest: Frühere Diagnose der Knochenkrankheit Osteoporose

Jetzt OsteoTest bestellen und Osteoporose früher erkennen!

Mit dem OsteoTest haben Sie die Möglichkeit, das Absinken Ihrer Knochendichte früher zu erkennen. Die Osteoporose ist eine in Deutschland weit verbreitete Krankheit. Sie wird unter anderem auch als Knochenschwund bezeichnet. Die Krankheit kann im Normalfall ab dem 50. Lebensjahr auftreten. Insbesondere Frauen, die die Wechseljahre bereits hinter sich haben, gehören zu den Betroffenen.

 

Vorteile des OsteoTests

» Der OsteoTest ist sehr einfach in der Handhabung und kann von Ihnen daheim eigenständig durchgeführt werden

» Sie bestellen Ihr Test-Kit und erhalten in kurzer Zeit alle Utensilien, die für die Durchführung vonnöten sind

» Sie müssen nichts weiter tun, als eine Urinprobe zu nehmen und diese in unser Fachlabor zu schicken

» strahlenfreie Möglichkeit, Risiko auf Osteoporose zu ermitteln

» Ihre Probe wird von unserem Fachpersonal geprüft, analysiert und ausgewertet

 

Osteoporose – eine frühe Diagnose kann vorbeugend seinVorteile OsteoTest

Der OsteoTest kann es Gefährdeten ermöglichen, ein Leben ohne Beschwerden führen zu können. Osteoporose ist unter älteren Menschen keine Seltenheit. Frauen nach den Wechseljahren sind am Häufigsten betroffen. Die Ursache dafür ist der Abfall des Geschlechtshormons Östrogen. Dieser hat eine schlechte Auswirkung auf den Stoffwechsel der Knochen. Demzufolge werden Zellen aktiviert, die knochenabbauend wirken und es kommt zur Knochenschwäche – sprich Osteoporose. Folgen der Erkrankung sind unter anderem ein krummer Rücken, wie beispielsweise im Falle des „Witwenbuckels“ oder schneller und häufiger auftretende Knochenbrüche.

In welchen Symptomen sie sich auch äußert: So oder so schränkt Osteoporose die Lebensqualität der Betroffenen stark ein. Daher ist eine frühe Diagnose essentiell, damit rechtzeitig die richtige Therapie in Angriff genommen werden kann. Studien belegen, dass die Abnahme der Knochenmasse erheblich langsamer und in geringerem Ausmaß verläuft, wenn sie frühzeitig behandelt wird. Rechtzeitig erkannt ist Osteoporose tatsächlich heilbar.

Der OsteoTest kann bereits vor Beginn der Wechseljahre untersuchen, wie groß das Risiko ist, an einer Osteoporose zu erkranken.

Warum sollten Sie einen OsteoTest bestellen?

» Nach wenigen Tagen erhalten Sie die verständlich aufbereitete Auswertung Ihrer Urinprobe

» Die Auswertung beinhaltet bereits relevante Informationen bezüglich einer für Sie optimalen weiteren Vorgehensweise

» Sollte ein erhöhtes Risiko, an Osteoporose zu erkranken bei Ihnen bestehen, sind selbstverständlich auch Möglichkeiten einer vorbeugenden Therapie inkludiert

 

Was untersucht der OsteoTest?

Diagnostiziert wird das Absinken der Knochendichte. Um dies herauszufinden, muss die Testperson eine Urinprobe abgeben. Es sollte sich dabei um morgendlichen Urin handeln, der im nüchternen Zustand entnommen wird – sogenannter Spot-Urin. Wichtig für die Diagnose sind die OsteoTest-Werte I und II. Der OsteoTest-Wert II misst die Calciumkonzentration im Urin, die aussagt, wie viel Calcium dem Körper zur Verfügung steht. Je  höher dieser Calciumwert, der aus dem Urin ermittelt wird, desto weniger Calcium steht Ihrem Körper zu Verfügung. Das liegt daran, dass eine hohe Calciumkonzentration im Urin bedeutet, dass offenbar vermehrt Calcium ausgeschieden wird. Wird mehr Calcium abgebaut, geht auch mehr Knochensubstanz verloren.

 

OsteoTest gibt Aufschluss über die Knochengesundheit

Im Urin liegt also eine Hyperkalziurie vor. Diese kann durch viele Faktoren ausgelöst werden, die allerdings nicht ausschließlich die Niere betreffen müssen. Es können auch andere Organe beeinträchtigt werden.

Zu beachten ist aber, dass der Calciumwert im Urin allein keinen eindeutigen Aufschluss über das Erkrankungsrisiko gibt. Fakt ist jedoch, dass der erhöhte Wert ganz klar darauf hinweist, dass nicht genug Calcium im Körper verbleibt. Dementsprechend fehlt vermutlich auch Calcium, welches im Normalfall in den Knochen eingelagert wird und zur Stabilität dieser beiträgt. Für die endgültige Diagnose ist noch der OsteoWert I vonnöten. Dieser zeigt die momentane Knochengesundheit an. Ist dieser Wert erniedrigt, weist das auf einen höheren Calciumabbau und eine wahrscheinliche Osteoporose hin.

Führen Sie jetzt den OsteoTest durch und erfahren Sie, wie gesund Ihre Knochen sind. Erhalten Sie auch nähere Informationen über die Calciumkonzentration in Ihrem Körper und wie hoch Ihr Risiko ist, an Osteoporose zu erkranken!