Schneller Versand mit DHL
Sehr hohe Kundenzufriedenheit
Qualität aus Deutschland
Kostenlose Hotline 0711 - 219 536 90
Bodenanalyse Schadstoffe

Bodenanalyse Schadstoffe

44,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 67216
  • Vorteile

    • hochwertige Produkte
    • sicheres Einkaufen
    • schneller Versand
Die Bodenanalyse auf Schadstoffe gibt Ihnen einfach und preiswert Auskunft über den... mehr
Die Bodenanalyse auf Schadstoffe gibt Ihnen einfach und preiswert Auskunft über den Schadstoffgehalt im Boden, sodass Sie Ihre Ernte genießen können. Durch Altablagerungen und andere Faktoren kann der Boden im Garten und auf Grundstücken mit Schadstoffen belastet sein. Dies kann ein Risiko für die pflanzliche und menschliche Gesundheit darstellen. Prüfen Sie also jetzt Ihren Boden auf Schadstoffe!

Ihre Vorteile

Wozu die Bodenanalyse auf Schadstoffe?

Hobbygärtner schätzen an ihrem selbstangebauten Obst und Gemüse meist, dass sie seine Entstehung und Verarbeitung selbst in der Hand haben und bis zum Samenkorn nachvollziehen können. Ein Faktor, der dabei jedoch häufig außer Acht gelassen wird, ist die Qualität des Bodens. Bodenanalysen auf Schadstoffe ergeben in Deutschland immer wieder erhöhte Werte an Schwermetallen. Diese Schadstoffe können über unterschiedliche Wege in den Boden gelangen.

Schadstoffe, wie z.B. Schwermetalle, sollten nicht im Boden vorkommen, da sie dort nicht fest gebunden sind. Wenn Nutzpflanzen in einem belasteten Garten angebaut werden, ist nicht ausgeschlossen, dass die Schwermetalle von den Gewächsen aufgenommen werden. Beim Verzehr gelangen sie dann in den Körper von Mensch oder Tier. Bei der Gartenarbeit können die Schadstoffe in Staubpartikeln aus dem Boden in die Atemwege gelangen. Auch Kinder sind unter Umständen betroffen, wenn sie in der belasteten Erde spielen und Staub einatmen oder schlucken.

Daher sollte die Durchführung einer Bodenanalyse auf Schadstoffe, besonders wenn ein Garten zum ersten Mal bewirtschaftet wird, ein selbstverständlicher Teil der Gartenarbeit sein. Nur, wer eine Belastung seines Bodens mit Schadstoffen ausschließen kann, kann den Verzehr von selbstangebautem Obst und Gemüse richtig genießen.

Wodurch gelangen Schadstoffe in den Boden?

Eine Belastung mit Schadstoffen sieht man dem Boden leider meist nicht an. Oftmals wissen Gartenbesitzer auch nicht über die Vergangenheit ihres Grundstücks Bescheid. Eine Einschätzung, ob Schadstoffe im Boden sind, ist daher schwierig. Hier kann eine Bodenanalyse auf Schadstoffe Klarheit verschaffen.

Mögliche Gründe für eine Schadstoffbelastung:

➨ Altablagerungen durch ehemalige Verschmutzung

➨ Verkehr und Unfälle mit giftigen Substanzen

➨ Düngemittel

➨ Verseuchtes Wasser

Was untersucht die Bodenanalyse auf Schadstoffe?

In dieser Bodenanalyse wird die Bodenprobe, die Sie aus Ihrem Garten vorher entnehmen, auf die wichtigsten Schadstoffe aus dem Bereich der Schwermetalle untersucht. Dies sind Blei, Cadmium, Chrom, Kupfer, Nickel, Quecksilber, Zink.

Viele dieser Stoffe sind toxische Schwermetalle, die im pflanzlichen und menschlichen Organismus Schädigungen auslösen können. Dies gefährdet dann im Ernstfall nicht nur das gesunde Pflanzenwachstum, sondern auch die menschliche Gesundheit.

Das Test-Set zur Bodenanalyse auf Schadstoffe beinhaltet:

  • Anleitung: Die Anleitung hilft Ihnen dabei, wie Sie aus Ihrem Garten die Bodenprobe entnehmen.
  • Entnahmebeutel: In diesen füllen Sie die entnommene Bodenprobe ein.
  • Erfassungsbogen: Bitte legen Sie diesen Fragebogen ausgefüllt der Sendung ins Labor bei.
  • Test-Karton: Die entnommene Bodenprobe und den Erfassungsbogen schicken Sie in dieser bereits adressierten Box zur Analyse ins Labor.
  • Die Kosten der Bodenanalyse auf Schadstoffe im Labor und das Versenden des Testergebnisses sind bereits im Preis enthalten!

 

Bodenanalyse auf Schadstoffe – in wenigen Schritten zum Ergebnis

Schritt 1:Schnell geliefert

Damit Sie direkt loslegen können, wird unser Bodenanalyse-Kit innerhalb kürzester Zeit bequem zu Ihnen nach Hause geschickt. Im Test-Kit sind alle wichtigen Utensilien sowie eine einfache Anleitung zur Durchführung der Bodenanalyse enthalten.

Schritt 2:Untersuchen

Sie führen den einfachen und kurzen Test durch, indem Sie einfach eine Bodenrprobe entnehmen und diese mit Hilfe unserer praktischen Rücksendebox direkt an unser deutsches Qualitätslabor senden. Das Labor führt nun Ihre Schadstoffanalyse durch.

Schritt 3:Ergebnis

 Innerhalb kürzester Zeit erhalten Sie das Ergebnis Ihrer  Schadstoffanalyse.

 

Sie haben trotzdem noch Fragen zum Ergebnis? - Kein Problem!

Unser Serviceteam steht Ihnen gerne telefonisch oder via E-Mail zu Verfügung!

 

Wie sieht das Ergebnis der Bodenanalyse auf Schadstoffe aus?

behördenunabhängigObwohl das Ergebnis der Bodenanalyse aus dem Labor kommt, haben wir alles dafür getan, dass es trotzdem für jeden verständlich bleibt.

Für einen schnellen Überblick sind die Schadstoffwerte im Ergebnis tabellarisch aufbereitet. So erkennen Sie rasch, ob ein Schwermetall in der von Ihnen genommenen Bodenprobe in geringer, durchschnittlicher oder überdurchschnittlicher Menge vorhanden war. Diese Einschätzung erfolgt anhand der Vorgaben der TR Boden und Laga.

Sollte doch mal etwas unklar sein, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Bodenanalyse auf Schadstoffe aus dem Labor

Unser Labor verfügt über ein geprüftes Qualitätsmanagement-System und ist auf den Bereich der Umweltanalytik, darunter auch Bodenanalysen, spezialisiert. Daher können Sie sicher sein, dass Sie eine seriöse und professionelle Auswertung Ihrer Bodenanalyse auf Schadstoffe erhalten. Sie legen Ihre Bodenprobe in die Hände unserer qualifizierten Mitarbeiter, die die Analytik an modernen Geräten vornehmen.

Bitte beachten Sie: Unsere Bodentests liefern Ihnen aussagekräftige Ergebnisse für nicht untersuchungspflichtige Bodenproben und finden Verwendung im Privatbereich, Landschaftsbau sowie auch im Hobbygärtnerbereich. Der Einsatz unserer Bodenanalysen im Rahmen von landwirtschaftlichen Zwecken und Zielsetzungen ist nicht vorgesehen, da sie für Eigenkontroll-Untersuchungen optimiert sind.