Wassertest Bakterien - Laboranalyse24.de
Wassertest Bakterien Vergrößern

Wassertest Bakterien

Bakterien gelangen auf vielfältige Art und Weise ins Leitungswasser. Besonders die Gesamtkeimzahl im Wasser ist bei Bakterientests oft erhöht. Gefährlich sind vor allem coliforme Keime, die Magen-Darm-Beschwerden auslösen können. Testen Sie Ihr Wasser mit dem Wassertest Bakterien und tragen Sie so etwas zu einer einwandfreien Wasserhygiene bei.

Mehr Infos

67214

Lieferzeit: 2-3 Werktage

49,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wieso ist ein Bakterientest des Wassers nötig?

Das Leitungswasser in Deutschland ist in der Regel von sehr guter Qualität. Trotzdem ist es nicht steril und enthält unterschiedliche Organismen und unter Umständen auch Krankheitserreger. Daher kann sich die Wasserqualität bis zum Austritt aus dem Hahn soweit verschlechtern, dass es nicht mehr zum bedenkenlosen Verzehr geeignet ist. In Rohren und Armaturen finden Bakterien im Wasser oft so günstige Bedingungen, dass sie sich zu einer kritischen Menge vermehren können und das Wasser nicht mehr den Vorgaben der Trinkwasserverordnung entspricht.

Bakterien gelangen aber nicht nur im Leitungswasser ins Haus, sondern werden oftmals auch von außen ins Wasser eingetragen. So können durch z.B. schmutziges Spritzwasser oder Spültücher Bakterien in den Wasserhahn gelangen, wo diese sich unter Umständen vermehren. Ein weiterer Risikofaktor sind schlecht gewartete Filteranlagen, Totstränge oder eine mangelhafte Wasserinstallation.

Besonders immunschwache Menschen (z.B. Personen mit Vorerkrankungen), Schwangere oder Kleinkinder sind von mit Bakterien verunreinigtem Wasser gefährdet. Besonders Magen-Darm-Beschwerden können von Bakterien im Leitungswasser ausgelöst werden und z.B. zu Durchfällen oder Erbrechen führen.

Der Wassertest Bakterien deckt zu hohe Mengen an Bakterien im Wasser auf und lässt so eine Beurteilung der Wasserhygiene zu. Im Zweifelsfall kann so die Ursache für Gesundheitsbeschwerden gefunden oder die Hygiene im Haus insgesamt verbessert werden.

Auf welche Bakterien untersucht der Wassertest Bakterien?

Beim Wassertest Bakterien steht die Ermittlung der Gesamtkeimzahl bei 22°C und 36°C Bebrütungstemperatur sowie die Untersuchung auf coliforme Keime und E. coli im Fokus.

Die Gesamtkeimzahl ist für die Beurteilung der Wasserhygiene essentiell. Ein Milliliter Wasser dürfen laut Trinkwasserverordnung nicht mehr als 100 koloniebildende Einheiten (KBE) enthalten.  Außerdem dürfen im Leitungswasser keine Bakterien der Gruppe coliforme Keime, insbesondere Escherichia coli (E. coli), vorhanden sein. Diese Fäkalkeime sind speziell an der Entstehung von Magen-Darm-Beschwerden beteiligt.

Mit der Durchführung des Bakterientests können Sie Ihr Wasser daraufhin überprüfen, ob diese beiden Parameter darin erhöht sind.

Das Set zum Wassertest Bakterien enthält:

  • Anleitung: Hier finden Sie hilfreiche Informationen zur Durchführung der Probenahme.
  • Gefäß zur Probenahme: Füllen Sie hier das Leitungswasser ein, das Sie im Labor auf Bakterien untersuchen lassen wollen.
  • Erfassungsbogen: Diesen Fragebogen benötigen wir ausgefüllt im Labor, um Ihre Probe Ihnen zuordnen zu können.
  • Test-Karton: In der Box versenden Sie die Wasserprobe an die bereits angegebene Adresse.

 

Die Analyse des Wassers auf Bakterien im Labor und die Versendung eines schriftlichen Auswertungsberichts sind bereits im Kaufpreis enthalten!

Schritt für Schritt zum Ergebnis des Bakterientests für Wasser

Am besten, Sie bestellen den Wassertest Bakterien gleich hier im Online-Shop. Das ist unkompliziert und in wenigen Minuten erledigt. Legen Sie einfach das Produkt in den Warenkorb (Button „In den Korb“) und gehen Sie zur Kasse, die Sie oben rechts im Seitenfenster finden. Nun werden Sie durch den Bestellprozess geleitet.

An Werktagen bearbeiten wir Ihre Bestellung des Bakterientests für Wasser in der Regel innerhalb von 24 h. Wir senden Ihnen postalisch ein Test-Set zu, in dem Sie Informationen und Utensilien zur Probenahme finden (siehe oben: „Das Set zum Wassertest Bakterien enthält“). Nehmen Sie nun die für den Bakterientest nötige Wasserprobe aus einem Hahn Ihrer Wahl. Dafür benötigen Sie keine Vorkenntnisse, denn die Anleitung hilft Ihnen bei der Durchführung. In dem Karton, den wir Ihnen mit dem Test-Kit zusenden, können Sie Ihre Wasserprobe ganz bequem an unser Labor schicken. Die Adresse des Labors haben wir für Sie schon aufgedruckt, damit hier keine Fehler passieren und Ihre Probe auch ankommt.

Im Labor wird die Probe Ihres Wassers sofort dem Bakterientest unterzogen. Unsere Mitarbeiter verlieren dabei keine Zeit, damit sich eventuell im Wasser vorhandene Bakterien nicht weiter vermehren und das Ergebnis verfälschen. Die Auswertung geht Ihnen nach dem Test in schriftlicher Form zu.

Was steht im Ergebnis des Wassertests Bakterien?

Obwohl der Ergebnisbericht, den wir Ihnen schicken, aus dem Labor kommt, wollen wir Sie nicht mit unverständlichem Fachchinesisch überfordern.

Der Analysebericht des Wassertests Bakterien ist daher mit einer grafischen Auswertung versehen, mithilfe derer Sie auf einen Blick erkennen können, ob die Gesamtbelastung Ihres Leitungswassers mit Bakterien in der Probe unauffällig, erhöht oder stark erhöht war. Anschließend an die Grafik finden Sie eine schriftliche Erklärung des Ergebnisses sowie eine Einschätzung und Tipps zu möglichen Ursachen und Abhilfemaßnahmen, mit denen Sie die Bakterien aus Ihrem Wasser entfernen können.

Wie werden die Bakterien im Leitungswasser nachgewiesen?

In unserem Labor kommen beim Wassertest Bakterien geprüfte Verfahren zum Einsatz, mit denen die Gesamtkeimzahl bei 22°C und 36°C sowie die Menge an coliformen Keimen und E. coli im Wasser bestimmt werden.

Die Bestimmung der Gesamtkeimzahl erfolgt nach den in der Trinkwasserverordnung festgelegten Bestimmungen mithilfe einer Konventionsmethode. Dabei wird 1 ml Wasser auf einen Agar-Nährboden gegeben und bei zwei unterschiedlichen Temperaturen (22°C und 36°C) bebrütet. Die Untersuchung auf coliforme Keime erfolgt meist im Colilert-Verfahren.

Stufe 
Gasteintrag 235
04.02.2015

Wassertest Bakterien

Zum Weiterempfehlen!

Kundenkommentar verfassen !

Kundenkommentar verfassen

Wassertest Bakterien

Wassertest Bakterien

Bakterien gelangen auf vielfältige Art und Weise ins Leitungswasser. Besonders die Gesamtkeimzahl im Wasser ist bei Bakterientests oft erhöht. Gefährlich sind vor allem coliforme Keime, die Magen-Darm-Beschwerden auslösen können. Testen Sie Ihr Wasser mit dem Wassertest Bakterien und tragen Sie so etwas zu einer einwandfreien Wasserhygiene bei.

Kundenkommentar verfassen

Path: > > > Wassertest Bakterien

Suche

Kontaktieren Sie uns

Wir sind montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr für Sie erreichbar.

Telefon-Nr.0711 21953694

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Zahlen? Schnell, sicher, unkompliziert!


Paypal

Zahlung per Paypal

Vorkasse

Zahlung per Vorkasse

Rechnung

Zahlung per Rechnung

Umweltanalyse Labor



Umweltanalysen



Zustellung durch:
Laboranalyse Schnelltest




„Wassertest fand Bakterien in Kaffeeautomaten und Trinkwassersprudlern!“

Unabhängige Stellen haben in der jüngsten Vergangenheit bedenkliche Mengen an Bakterien im Wasser aus Kaffeevollautomaten und Trinkwassersprudlern gefunden. Experten raten daher dazu, in regelmäßigen Abständen Bakterientests mit dem Wasser aus diesen Geräten durchzuführen. Schläuche und Düsen in Kaffeevollautomaten und Trinkwassersprudlern können die Vermehrung von Bakterien begünstigen, die dann im Wasser nachweisbar sind.

Wassertests auf Bakterien wie für die Profis!

Unser Labor ist auf Trinkwasseranalysen spezialisiert und arbeitet mit einem geprüften Qualitäts-Managementsystem. Durch optimierte Prozesse und ein hohes Analyseaufkommen können wir Bakterientests für Wasser zu günstigen Preisen anbieten. Unsere Mitarbeiter sind qualifiziert und arbeiten an modernsten Geräten, um Bakterien im Wasser nachzuweisen. Ihre Erfahrung in der Wasseranalytik für professionelle Probenehmer kommt dabei Ihnen als Privatanwender zugute. So erhalten Sie zum kleinen Preis einen Bakterientest Ihres Wassers wie für die Profis. Dabei sparen Sie nicht nur Geld, sondern sind auch flexibel im Zeitpunkt der Probenahme.